Sonntag, 28. Mai 2006

Diru

Warum...warum ist musik nur alles was eine band liefern kann...wahrscheinlich ist es eine dumme frage...aber bei ain't afraid to die....kommen nun mal solche fragen auf.............
irgendwie möchte ich mehr als nur musik und konzerte...das reicht alles nicht aus...ich weiß nur nicht was ich will....ich meine..ich kann mir das alles zig mal anschauen aber
im endeffekt ist es doch immer das gleiche...dabei liebe ich Deg so abgöttisch...

It's over

*seufz* T^T der schöne tag ist wieder vorbei....ich wünsche mir diesen gestrigen tag zurück...würde ich ihn einfach mit toll definieren würde das glaube ich nicht reichen und auch nicht das ausdrücken was in mir vorgeht. aber ich werde einfach mal anfangen und das Deg Konzert aus meiner Sicht beschreiben ...so wie ich es empfunden habe auch wenn es vielleicht länger dauert.

wir fuhren um 14.30 Uhr los nach Berlin. wenn ich von "wir" rede meine ich meine cousine und mich und natürlich meinen onkel, der uns hingefahren hat.
die fahrt war länger war wie immer länger als ich gedacht bzw. gehofft hatte..und dann noch die lange u-bahn fahrt.
als wir dann endlich nach langen diversen umwegen und problemen ankamen, fühlte ich mich wieder irgendwie total wohl. das erste bekannte gesicht, das ich sah war mister_grey ^_________^ eine kurze umarmung und ja das wars dann auch xD
kurz sah ich dann hyura..sie fiel dank ihres decora looks sehr gut auf ^-^
und dann...ja...sah ich suppe-chan...sie schrie ganz laut meinen namen und hopste mich buchstäblich um! xD in diesen moment hatten wir wohl gänzlich die volle aufmerksamkeit bekommen! xD
wir stellten uns dann hiterm busch irgendwoja..ka zu den anderen schwedter dears <3 mir wurde ganz schnell klar...dass was die da vorne orgo-schlangen-mäßig veranstalteten war schlimmer als letztes jahr! ich meine, man kann doch nicht da 2 absperrungen machen, sodass man da noch durchkriechen muss Ö-ö also ich rede jetzt, von den absperrungen vor der halle. ja dann ging die rangelei endlich nach 2 weiteren stunden los...wie schön, dass es anfing zu regnen *_*" nur gut das wir schnell ins trockene kamen. doch das unfaire spiel ging weiter...es war eine weitere absperrung vorhanden, sodass wir uns notgedrungen quetschen mussten und man so quasi gar nichts sehen konnte, während andere sich vorne vor dieser absperrung entfalten konnte. nebenbei möchte ich gerne die sat1 yuki ka bla erwähnen die schräg vor mir stand und sich dank einer älteren frau ,die sagte "yuki ich kann dich nach ganz vorne bringen",rausschlängelte. daran sieht man wieder "berühmte" visuals haben es leichter. nun gut...ich sah erstmal rein garnichts weil vor mir 2 dicke rinder auf der absperrung standen bzw. die kleine erhöhung da...das war so tyrannisch, dass die mich noch nichtmal einen fuß auf die sperrung stellen ließen. ich verfluche sie noch jetzt! XD btw: dank diesen weibern sind meine neuen schuhe wieder futsch! -_-" nun gut....da kam dann die vorband OSTKREUTZ.ich will darüber gar nicht länger worte verlieren. ich mochte sie nicht und wollte einfach nur Deg sehen. ^^" gut dann war es irgendwann so weit. es begann mit G.D.S yeah *___*" es war wirklich beeindruckend...mein traum mit G.D.S zu beginnen..ist in erfüllung gegangen ;Ö; doch vor mir regte sich nichts. da konnte ich drücken so viel ich wollte und ich hatte auch nicht vor auf zehenspitzen das ganze konzert miterleben zu müssen. deshalb verließ ich die masse mit suppe-chan während -saku lief und traf noch mittendrinnen [info]hakkyou2 , worüber ich mich wirklich dermaßen freute <33333 bei unseren treffen spielte immer bisher nur das schicksal mit. wir liefen schnell während kyo immernoch saku dahinschmetterte hand in hand auf den balkon. von da sah man schon bedeutend besser . ich konnte alles sehen und mich völlig gehen lassen. natürlich waren wir viel zu weit von der bühne entfernt aber meine ohren enttäuschten mich nicht. es war sehr interessant den ganzen überblick zu haben auch wenn ich mich um ehrlich zu sein lieber nach unten vor die absperrung wünschte. man konnte halt nicht alles haben aber ich genaß die songs in vollen zügen. nach der größeren pause bevor ich weiß nicht welches lied kam....ich habe die trackliste leider nicht im kopf..ging ich wieder mit suppe-chan und hakkyou nach unten ..ich wollte das finale nochmal so richtig erleben in der menge oder zumindest Die...ja ich gebe zu Daidai-fanatic zu sein...von nahen sehen ^^" natürlich war alles besetzt was auch sonst...aber ich stellte fest , dass dieses jahr die halle viel voller als letztes jahr war und ich meine, dass einige da nur rumsaßen auf dem boden während DIr en grey feucht und fröhlich ihre Performances veranstalteten. nun gut..ich bekam meinen platz....so gar recht dicht an Die...so nah dass ich sogar noch kyo sehen konnte in einer erstaunlich realen größe ^^" Ich hatte sichtlich spass bei jeden ihrer songs und ich hatte, dass gefühl als hätte besonders Die seinen spass. besonders bei child prey schien das der fall zu sein als er sich irgendwo hinsetzte und einfach nur die menge betrachtete. er grinste die ganze zeit vor sich hin, da konnte man einfach nicht bei diesem lächeln depreimiert sein, egal wo man stand ^^" von shinya habe ich eigentlich weniger gesehen, genauso wenig wie von toshiya und kaoru. ich weiß nicht wieso...mein standplatz ließ es nicht wirklich zu alle zu beobachten obwohl ich glaube, dass es allgemein nicht möglich ist bei einem 2 stündigen konzert 5 menschen auf der bühne so zu beobachten, dass man sich danach noch an alles erinnert. kyo, fande ich, hatte dieses jahr auch mehr spass als letztes jahr, wobei ich glaube, dass das auch etwas mit dem wetter zu tun hat. nehmen wir nur das beispiel als er wie ein feuerlöscher das wasser aus seinen 2 flaschen in die meute gespuckt/geblasen hat und danach sich den eimer wasser über den kopf gezogen hat. in irgendeiner weise fande ich das ziemlich bewunderswert. da fällt mir auch gerade ein, als ich oben auf dem balkon stand und gerade eine kleine pause war, da sah ich kyo wie er vor dem drumset hockte ..ich merkte an,er hänge da wie ein tropf , und jemand vor mir meinte...da wäre das wasser..im grunde war mir das klar ich sah es ja auch aber ...er wirkte so klein....okay er ist klein aber ich fande es wirklich bemerkenswert weil er sonst mit seiner größe so wirklich riesig wirken kann und im nächsten moment irgendwie hilflos und klein...ja okay schlagt mich dafür >_<"
Im grunde weiß ich sehr wenig davon was direkt auf der bühne geschah, was mich tief im inneren meines herzens traurig macht aber... aber das war auch schon letztes jahr so...
aber dennoch...es tut mir tief in meiner seele weh zu wissen, dass ich heute nicht in köln dabei sein kann auch wenn ich noch vor einiger zeit meinen musste, zu behaupten, dass ein konzert reichen würde. nein das tut es ganz und gar nicht.
und wenn ich daran denke, dass es wirklich wieder DIr en grey war, die ich gesehen hab dann spüre ich wie meine glieder zittern, weil ich weiß, dass ein konzert dieser band wieder nicht so schnell auf mich zukommen wird. wenn ich dann nachher zu hause bin und mir ein konzert anschaue wirkt das ganze noch viel unrealer...that's life...but the show must go on...

in letzter zeit hatte ich auch mich mehr von Dir en grey abgegrenzt.ich weiß nicht wieso...das ganze drum herum im deutschen tv und in den zeitungen hat mich irgendwie so völlig weggezogen aber unbewusst. ich gehöre nämlich nicht zu der art von menschen, die eine bestimmte band hören weil sie in oder unbekannt ist....ich höre die musik weil sie mir gefällt und wenn ich nun einmal bock auf westlife habe dann höre ich westlife Ò_Ó
okay ich merke ich komme vom thema allgemein ab....aber damit möchte ich nur sagen, dass auch wenn ich Deg in letzter zeit vernachlässigt habe, habe ich nie ein schlechtes wort über sie verloren oder ihnen mit absicht den rücken gekehrt. aber allein die tatsache, dass es passiert ist macht mich sehr traurig und das konzert hat mir wieder gezeigt, was für eine großartige band sie doch sind.

Ich meine...ich kann wirklich sagen, bei jedem lied an bestimmten stellen mitgesungen und mitgegangen zu sein außer bei dem neuen lied, wo ich schlecht mitsingen konnte. auch wenn ich mich nicht mehr genau erinnern kann , welche melodie es hatte oder wie sie den song performed haben, weiß ich, dass es nicht unter den anderen aufgefallen ist, was nur zeigt, dass sie iihren stil gehalten haben, wobei ich mich wiederum frage, warum sie so lange dafür gebraucht haben. ich meine..das lied gefiel mir und hat mich positiv überrascht aber irgendwas fehlte mir da doch, wobei es auch an der atmosphäre gelegen haben könnte, weil dieses lied wirklich niemand mitsingen konnte aber wir dennoch mitgegangen sind als würde es keinen morgen geben.

Ich erinnere mich an ein weiteres ereignis mit child prey....als wir unten standen im letzten drittel hatte ich das gefühl es würde child prey kommen ob nun jetzt oder in den nächsten minuten irgendwie wusste ich es....unerklärlich...vielleicht weil child prey einfach dazu gehört...ein wirkliches highlight...und das konzert sogesehen abrundet...und dann nach mr. newsman war es soweit..ich flehte hakkyou nach child prey an "ich will jetzt child prey *~*" und dann vernahm ich die ersten töne, während ich hakkyou anschaute und sie mich...wir fingen nur an zu grinsen und warem in nächsten moment wieder völlig auf die bühne fixiert...ich hüpfte auf und ab so konnte ich die ganze bühne sehen und mich so richtig gehen lassen...es war wirklich schön anzusehen wie die masse eine kleine party feierte.

was mich auch berührte war das große tuch/plakat?, dass am balkon herunterhing....Dir en grey - welcome back to Germany .....sie würden sich darüber freuen hoffte ich...und ich hoffe sie taten es auch.

Das Mitsingen dieses Jahr war einfach nur großartig.....teilweise meinte ich , dass wir lauter sangen als kyo aber irgendwie hörte man ihn immer heraus...ich überlege grade bei welchen lied es war als wir sangen und kyo mittendrinn "motto" schrie...entweder war es C oder Jesus R'n R..wobei ich glaube, dass es C gewesen ist...auf jeden fall fande ich es großartig, dass er dies so positiv aufnahm...*erstmal eine rauchen geht* ^^" *5 minuten später*

Was das Kreischen anbelangt hat es sich dieses mal in grenzen gehalten. natülich gab es einige, die schrien als sich kyo entblätterte und sich die brust aufkratze aber ich glaube man kann nicht erwarten, dass dies nicht eintreten wird. Als ich oben auf dem Balkon stand und kyo sich die brust aufkratze, hörte ich hinter mir wie menschen kreischten. ich drehte mich nur kurz um, merkte ein genervtes "gott" zu einem mädel an und sie war sofort still. meine augen hatten ihr wohl in diesem augenblich zu viel angst gemacht und ich hatte das Gefühl sie wusste, dass das was sie tat makaber gewesen war.

Wenn ich das Konzert vom letzten Jahr mit diesem vergleiche, würde ich sagen, dass es dieses Mal definitiv besser war, was das Konzert an und für sich anbelangt. Die Technik war viel klarer in der Qualität und auch die Band schien viel glücklicher zu sein als letztes Jahr...
Und obwohl ich dieses Jahr Probleme mit meinen Plätzen hatte und ich glaube es wäre ganz vorne besser gewesen, bereue ich es ganz und gar nicht an so vielen verschiedenen Orten gestanden zu haben. So konnte ich Dr en grey und das Konzert aus ganz verschiedenen Gesichtspunkten sehen.
Von oben wirkt alles ziemlich unnahbar und ich fühlte mich dort oben nicht wirklich wohl auch wenn ich das gleiche tat wie unten. Ich fühlte mich dort oben nur irgendwie fehl am platz weil ich es gewohnt bin mittendrin zu sein. Aber es war eine Erfahrung wert, wie ich finde.
Gegen Ende hin, wo ich unten stand, spürte ich wie die Masse noch einmal richtig aufblühte. vielleicht lag es auch einfach daran, dass ich mich wohler fühlte und mittendrin wieder war auch wenn ich eigentlich an der seite wo mehr luft war stand. so hatte ich natürlich keine Chance etwas zu fangen aber da mir sowas eh nicht so wichtig ist, kann ich mit bestimmtheit sagen, dass ich es nicht für schlimm empfand.

Das Ende war jedoch dann umso schlimmer...
Ich glaube das kennt jeder. man ist gerade so richtig schön dabei und dann ganz plötzlich ist alles vorbei...traurig aber das ist nun einmal normal...
Davon abgesehen....wird es ein nächstes mal geben...davon bin ich fest überzeugt und das werde ich mir auch nicht entgehen lassen, kosten die karten, was sie wollen.

Allerdings würde ich das gestrige Konzert nochmal aus der Kameraperspektive sehen wollen. Also kann ich nur hoffen, dass die Kameramänner fleißig waren...denn es würde mich wirklich brennend interessieren, was noch so alles auf der Bühne passiert ist besonders links auf der Bühne, wovon ich so gut wie gar nichts mitbekommen habe. ^^"

Im großen und ganzen war das Konzert einfach nur großartig...ich habe nicht nur Dir en grey wiedergesehen und alles andere vergessen können..ich habe einen weiteren schönen Tag mit Freunden verbracht und auch eine person, die für mich besonders wichtig ist, ein weiteres mal getroffen <3333333