Sonntag, 31. Oktober 2010

愛しい

Ach dieses Gefühl...was ist es nur.
Ignoriert zu werden, ist nur wie ein kleiner Stich in meiner Brust...und dennoch beeinflusst sie diese Hoffnung nicht im Geringsten.
Was sowas angeht, gebe ich wohl einfach zu gerne. Aber manchmal betrübt es mich doch nichts zurück zu bekommen. Aber es sind die kleinen Dinge letztendlich...

So, ich gehe schlafen!

Montag, 18. Oktober 2010

Tomorrow...

I need to drive through my own town (T_T)
Well I also did it sometimes..like when leaving it for villages or today when I had a biiiiiiiig and loooooong drive (4hours long) but well
driving in your own small hometown is a little bit different. I should wear a mask in case someone I know sees me..LOL
But I noticed that even in my own town the people I see are unknown to me. In the past it felt like I know at least every 4th person or something..but now it feels like they are all strangers. Well might be good cause so I feel better at driving..although this doesn't make me better at the traffic lights. I really suck at that..like killing the car at every 2nd light xD

Hmm actually I dont want to talk about life much right now. It's the usual...have to work from wednesday till friday and then work period is over again..so starting from monday I have the more stressful life for 4 weeks again..getting up too early and coming home too late. But you know..guess that's the life I have chosen by myself too, isn't it?
In the end I guess we all have that more stressful part in our life...part of our activities and existential experiences of daily life (AEDL) It's like a big experience and challenges our degree of stress resistance. Guess that if it's like this we can only become stronger as human....
I wonder if that what was said in Welcome to the NHK contains some truth..that in 90% of our life we only suffer from pain. Well so far I can't say that this is truth. Of course I don't think I had an awesome life so far and I don't expect that it will become that much more awesome...well I mean that it get that much better than it was in the past so far..cause in the end I think that happiness and sadness in life is...hmm balanced out. Of course there are many people who would say: "That's a lie. Life sucks more than I enjoy it!" Naturally people tend to realize bad and sad moments earlier than happy times. And as awkward as it is, of course the sad and bad experiences stay better on your mind for your whole life than the happy ones.
For me it's like...even if I think of happy moments...in that moments at least something bad happened..so in the end I am bothered by that small incident although the rest of that event was awesome. But it somehow destroys the whole memory regarding a certain event or something.

Like a bad stupid example...Baba's birthday last year was really awesome..but the awful memory is that I barfed into the empty salad bowl of her grandma. XD
I know really really dumb example..but I just wanted to make this entry a little bit more colourful..lol

Dienstag, 12. Oktober 2010

12 October 2010 @ 06:56 pm

Manche Leute hängen sich einfach zu sehr an andere.
Warum nehmen so viele das Leben immer so ernst...selbst wenn etwas Schlimmes passiert, geht es letztendlich weiter.
Aber ich kenne das Gefühl..man glaubt das letzte Stündchen hätte jetzt geschlagen..aber im Nachhinein.life goes on.
Deshalb versteh ich nicht wieso sie immer so erzürnt sind..diese Menschen.

Sonntag, 10. Oktober 2010

I loled

„Oh man, als haetten wir keine andren probleme. Ist doch MEIN status.“

wer ist WIR? denn ich hab keine probleme. nein mir gehts zur zeit unglaublich gut.
arbeit maacht spaß. morgen fahrschule. "Alles paletti" wie eine gewisse  frau vom altenheim gerne sagt xDD
aber okay anscheinend bin ich nur eine von wenigen, die zur zeit grundsätzlich gute laune hat und sich durch fast nichts verärgern lassen kann :D

moment das ist mein lj..allso comments für den eintrag aus. ahahaha!! denn Meinungsfreiheit ist OUT!
Back to the roots of the diktatur monarchy!

gut ich geh jetzt packen denn heute gehts nach hause! <3333

蛇!(笑)

Freitag, 8. Oktober 2010

08 Oktober 2010 @ 21:47

Todesfall im Pflegeheim: Kripo-Beamte ermitteln

Ahlbeck (OZ) - Unter bislang ungeklärten Umständen ist bereits in der vorigen Woche ein Heimbewohner in der Ahlbecker „Pommernresidenz“ zu Tode gekommen. Laut Frank Lehmann vom Anklamer Kriminalkommissariat laufen dazu polizeiliche Ermittlungen. Er bestätigte Informationen unserer Zeitung, wonach im Ergebnis einer Obduktion Anzeige wegen des Verdachts auf einen nicht natürlichen Tod erstattet worden ist. Am Rechtsmedizinischen Institut der Greifswalder Universität wollte man sich dazu jedoch nicht äußern. Die direkt mit dem Fall befassten Beamten der Heringsdorfer Kripo-Außenstelle waren gestern nicht erreichbar.

Detlef Stabenow, Mitglied der Geschäftsführung der Führer-Gruppe, zu der auch die Ahlbecker Einrichtung gehört, bestätigte jedoch den Todesfall. „Ja, es gab ihn; die Ergebnisse der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen müssen wir jedoch abwarten, solange gibt es unsererseits keine weiteren Aussagen“, sagte Stabenow. Verdachtsmomenten würde nachgegangen.

Im Raum stehen Vermutungen, wonach der Mann an Essensresten erstickt ist. Überprüft werden nun unter anderem Pflegeprotokolle. Auf dem Todesschein sei fälschlicherweise, so die Kriminalpolizei, „natürlicher Tod“ angekreuzt gewesen.

ST. A.

Quelle
~~~~~~~~~~
EIn Schwachsinn war das. Uns sowas zu unterstellen. Wie soll der Mann an Essensresten ersticken und uns das noch angehängt werden wenn ihm keine Nahrung mehr von uns gereicht wurde? hmm?
Naja letztendlich gabs dann nen neuen Artikel wo natürlicher Tod drinne stand..aber das sowas in der Zeitung stehen muss. Aber ja schön..immer erst alles schlecht machen..woher die alles haben.
Ich seh schon demnächst einen neuen Artikel...dank dem Ereignis von gestern.